#pwME_zum Grünzeugwahn und den verschiedenen Kasteiungen

Also ich glaube auch nach 25 Jahren ME und 8 Jahren Foren nicht an die Saftkur. Oder anders rum: wenn auf CFS-Foren (sage bewusst CFS nicht ME) behauptet wird, mit Grünzeug-Kur könne man remissionieren, dann frag ich mich, warum noch keine(r) auf die Idee kam, eine Sexkur zu promoten. Let’s detox.
Ich seh keinen Unterschied.
Auch wenn jemand behauptet, er müsse mit Bell 30 auf den Kilimandscharo; ich bin sicher, das Problem ist bei jeder Kur dasgleiche:
Der ME-erkrankte Körper reagiert krankhaft auf Arbeit u Ankurbelung des Stoffwechsels.
ME ist da, wo jedes Fanatisierertum und jede Leidenschaft Schaden anrichtet. Aber was soll man tun?
Man tickt nun mal so, dass man nicht aufhört, an das Gute zu glauben. Wurscht, was es ist. Und sei das Gute das Schlechteste! haha.
Ohne Überzeugungen sind wir auch tot.
Ich persönlich glaube nicht, dass ich in der Grünzeug-Kur ein paar gute momentane Hormone u Transmitter in Umlauf bringen könnte. Bezahlen für eine lustlose Kur würde ich hingegen nur noch, wenn mir versichert ist, dass ich dadurch mein Leben zurückkriege. (Ansonsten hätte ich ja doppelt bezahlt, für Hoffnung und für postneuroimmune Verschlechterung durch körperliche Arbeit: Detox.)
Wenn man so will, hat sich in den letzten 40 Jahren nichts in mir verändert: Ich lebe nach dem Lust- u Schmerzprinzip.
Herrscht letzteres dauerhaft vor, entsteht körperliche Krankheit. (davon bin ich nur zu 99% überzeugt.)
Rückgängigmachen kann man physische Krankheit nicht mit dem Prinzip, nach dem man lebte (pokerte):
Lust.
Und das allein, diese Unwiederbringlichkeit, unterscheidet physische von psychischer Krankheit.
(Mjs, Lehrstunde für Dualismus- verwirrte Psychosomatiker und materialismus-blinde Schulmediziner, die es nicht schaffen, Krankheit vernünftig auseinanderzunehmen, um einen Organismus vernünftig zusammenzubringen respektive umgekehrt, Krankheit als Ganzes zu behandeln, um den Körper nicht zerschneiden zu müssen, behelfsmässig. WENN WIR DEN KÖRPER EINMAL ZERSCHNEIDEN MÜSSEN, IST ES VIEL SCHWIERIGER, BIS UNMÖGLICH, IHN WIEDER GANZ ZU MACHEN. ES IST DAHER VIEL BESSER, WIR SCHÜTZEN GANZHEIT PRÄVENTIV. Viel Glück……..)
ABER NACHTRAG: HAT MJS EINE MATERIALISTISCHE WAHRNEHMUNG? IST SCHMERZ UND LUST EINE MATERIALISTISCHE WAHRNEHMUNG?

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *