ich will nach Bauchstern auswandern

Ich will nach Bauchstern auswandern,

Lichterort, wo jene hingehen, wenn sie klein werden.

So hell wie nur die Nacht sein kann.

Kranke, Krüppel und Verabschiedete ihre Leuchter hinein werfen,

blind gefolgtem Unglücksstern.

Weite, die das Ende einer Strasse schluckt

wie herabfallende Trichter.

Siehst mich nicht? Erkennst mich nicht?

Hab einmal dir geleuchtet mit einem Wort,

einer Geste, Melodie den Tag.

Bauchstern, ein Ort, unauffindbar,

für die, die mit dem Navi suchen.

Nicht zu orten von drüben, der

Winterhalbkugel mit ihrem kreisenden Vergessen.

Klein ich werde, kleiner deine Winterhalbkugel.

Erkennst mich nicht: hast mir einmal

geleuchtet mit einem Wort, einer Geste,

Melodie die Nacht.

(27.11.2020)

 

 

 

One Response

Schreibe einen Kommentar zu online Antworten abbrechen

Your email address will not be published. Required fields are marked *